Allgemeine Geschäfts-Bedingungen

1.

Alle Geschäftsbeziehungen mit uns und unseren Abnehmern regeln sich nach den nachstehenden Bedingungen. Die Unwirksamkeit eines Teiles der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist auf die Gültigkeit ihres sonstigen Inhalts ohne Einfluss. Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Sie gelten als angenommen, wenn schriftliche Bestätigung erteilt bzw. die Lieferung ausgeführt ist.

2. AUFTRAGSANNAHME

Eingehende Bestellungen werden im Rahmen unserer üblichen Geschäftszeit, Montag bis Freitag in der Zeit von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr, erledigt. Bitte beachten Sie dabei, dass die Bestellungen aus logistischen Gründen bis 14.00 Uhr am Vortag der Lieferung vorliegen müssen, ansonsten erfolgt die Lieferung der bestellten Waren erst am übernächsten Tag (z.B. Bestellung Donnerstag Nacht; erfolgt die Auslieferung erst am darauf folgenden Montag). Erfolgt die Lieferung außerhalb der üblichen Geschäftszeit, werden zusätzliche Kosten berechnet. Ist mit dem Käufer für die Lieferung ein Zeitrahmen am Liefertag, währenddessen die Anlieferung beim Kunden erfolgen soll, vereinbart und nimmt der Käufer die anzuliefernde Ware innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens nicht an bzw. kann bei vereinbarter Barzahlung kein Bargeld in Empfang genommen werden, so hat der Käufer ebenfalls die durch die erneute Anlieferung entstehenden Kosten zu tragen. Von uns nicht zu vertretende Lieferschwierigkeiten berechtigen den Abnehmer nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder Regressansprüche geltend zumachen.

3. MINDESTBESTELLMENGEN

Bitte beachten Sie, dass auf Grund ständig steigender Logistikkosten (Diesel) unsere Mindestbestellmengen im Handel 30 Kästen und in der Gastronomie 15 Einheiten sind.

4. LIEFERUNG

Die Waren werden in einwandfreier Beschaffenheit geliefert. Beanstandungen hinsichtlich der Menge der gelieferten und zurück¬genommenen Gebinde (Voll- und Leergut) sowie deren Arten und Sorten der gelieferten Waren sind unverzüglich bei Empfang geltend zu machen und auf dem Lieferschein festzuhalten. Sonstige Reklamationen sind unverzüglich nach Feststellung des Mangels vorzutragen. Nach Ablauf von 3 Arbeitstagen seit der Lieferung sind sämtliche Reklamationen ausgeschlossen. Trübbier wird bei berechtigten Reklamationen nur bei Rückgabe von mehr als 50 % der Füllmenge des trüben Bieres ersetzt und zwar mengenmäßig in Höhe der Rückgabe. Bei festgestellten Mängeln, die zu Lasten des Lieferanten gehen, sowie bei Rückbier, kann der Käufer Ersatz der Ware verlangen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Mängel, die durch unsachgemäße Lagerung und Behandlung der Waren beim Käufer entstehen, gehen zu dessen Lasten.

5. KOMMISSIONSWARE

Für nicht verkaufte Ware berechnen wir Ihnen eine Kommissionier- und Transportpauschale in Höhe von 2,50 EUR je Fass und PEM-Behälter sowie 0,50 EUR je Karton, Kiste oder Spirituosen-Flasche.

6. PREISE / KONDITIONEN

Die Lieferungen erfolgen nach unserer jeweils gültigen Preisliste und frei Haus. Zusätzliche Transportleistungen unserer Mitarbeiter gehen auf Risiko des Käufers. Unsere Transportleistungen auf und innerhalb der Hofstätten des Käufers gehen auf dessen Risiko. Bei Maut- oder Dieselpreiserhöhungen behalten wir uns die Berechnung einer Vertriebskostenpauschale vor.
Die Gewährung von Rückvergütungen und Bonuszahlungen ist davon abhängig, ob der Käufer (Kunde) seinen Zahlungen gegenüber unserer Firma stets ohne Verzug und ohne unberechtigte Abzüge, innerhalb der vereinbarten Zahlungsfristen uneingeschränkt und pünktlich nachkommt und die Geschäftsbeziehungen zum Fälligkeitszeitpunkt der Rückvergütung und Bonuszahlungen nicht beendet sind.

7. ZAHLUNG

Die Zahlung aller Rechnungen hat sofort bei der Lieferung bar und ohne jeden Abzug zu erfolgen. Eine andere Zahlungsweise bedarf besonderer Vereinbarung. Bei Zahlung durch Scheck, Banklastschrift oder Wechsel gilt die Zahlung als mit dem Zeitpunkt der Gutschrift erfolgt. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in banküblicher Höhe zu berechnen. Abschlagszahlungen werden grundsätzlich mit den ältesten offenen Posten verrechnet. In allen berechneten Kosten und Gebühren ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Bei Rücklastschriften erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 EUR pro Buchungsposten zzgl. der Bankgebühren.

8. LEERGUT

Fässer, Kisten, Mehrwegflaschen, Paletten usw. (mit Ausnahme aller Einweggebinde) werden dem Käufer nur leihweise bzw. als Sachdarlehen überlassen. Für Fässer, Kisten, Mehrwegflaschen sowie Paletten wird Pfandgeld nach den jeweils gültigen Sätzen erhoben; es ist zugleich mit der Rechnung zu bezahlen. Der Käufer ist zur Rückgabe des Leergutes in ordnungsgemäßem Zustand verpflichtet. Nicht zurückgegebenes Leergut ist zum Wiederbeschaffungspreis zu bezahlen. Der Pfand wird dabei angerechnet. Die Leergutrücknahme erfolgt nur in der von uns gelieferten Menge. Bei mehr zurück geliefertem Leergut berechnen wir eine Logistikpauschale von 0,50 € pro Gebinde. Der Käufer von Treibgasen ist verpflichtet, die Gasflaschen nach Entleerung unverzüglich zurückzugeben. Nach 90 Tagen ab Lieferdatum wird die handelsübliche Miete berechnet. Werden nach Ablauf von 12 Monaten oder bei Beendigung der Geschäftsbeziehungen die Gasflaschen nicht zurückgegeben, wird der Wiederbeschaffungspreis berechnet.

9. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises sowie aller unserer sonstigen Forderungen unser Eigentum. In jedem Fall des Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, die in unserem Vorbehaltseigentum stehende Ware in Besitz zu nehmen; der Käufer ist in dem Fall verpflichtet, uns jederzeit über den Verbleib der Ware sowie Art und Höhe seiner Forderungen gegenüber Dritten Auskunft zu erteilen. Soweit durch Dritte in unsere Ware oder Gegenstände vollstreckt werden, oder ein sonstiger Zugriff erfolgt, ist der Käufer verpflichtet, uns hiervon unverzüglich zu unterrichten und Maßnahmen zu ergreifen, die zur Sicherung unseres Eigentums dienen. Der Käufer ist berechtigt, im Rahmen des regelmäßigen Geschäftsbetriebes ihm gelieferte Ware an Dritte zu veräußern. Er tritt schon jetzt hiermit alle aus einer Weiterveräußerung der von uns gelieferten Waren ihm zustehende Forderungen gegen seine Abnehmer im Voraus zur Sicherung an uns ab. Für den Fall, dass die Vorbehaltsware vom Käufer zusammen mit anderen, nicht zu uns gehörenden Waren verkauft wird, gilt die Abtretung der Kaufpreisforderung nur in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware im Zeitpunkt der Lieferung zur Erfüllung des Weiterverkaufes.

10. AKTUALISIERUNG IHRER KUNDENDATEN

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihre, bei unserer Firma hinterlegten Kundendaten und bringen Sie diese gegebenenfalls auf den aktuellen Stand. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Angaben vertraulich.

11. BEENDIGUNG DER GESCHÄFTSBEZIEHUNG

Bei Auflösung der Geschäftsbeziehungen können wir eine spezifizierte schriftliche Auskunft über die beim Käufer vorhandenen Verpackungen verlangen. Bei Aufgabe, Liquidierung, Übergabe, Verpachtung oder Verkauf eines Geschäftes ist der Käufer verpflichtet, dies uns spätestens einen Monat vorher mitzuteilen. Wir sind in einem solchen Fall berechtigt, die Geschäftsbeziehung aufzulösen und sämtliche vorhandenen Verpackungen einschließlich Vollgut zurück zu verlangen, mindestens in der Höhe, wie Forderungen, gleich welcher Art, gegenüber dem Käufer bestehen.

12. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND IST DRESDEN.

Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuten, einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen, ist ausschließlich Gerichtsstand Dresden. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn ein Vertragspartner nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder der Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

13. EMPFEHLUNG FÜR DIE BEHANDLUNG DER GETRÄNKE

Bier ist nach Ankunft sofort kühl zu lagern und in keinem Falle in der Sonne oder in geheizten Räumen, auch nicht für kurze Zeit, stehen zu lassen. Limonaden dürfen auf keinen Fall, auch nicht für kurze Zeit, Sonnenausstrahlungen ausgesetzt werden. Für den Fall der unsachgemäßen Lagerung von Bier und Limonaden sind Reklamationen gemäß Ziffer 3 der allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeschlossen.